+43 664 885 112 79

Montageanleitung

U-Treppe mit Halbpodest PDF

(1) Holzwange (links, rechts)

(2) Treppenstufe (Trittstufe)

(3) Verankerung der Wange im Fußboden (links, rechts)

(4) Verankerung der Wange an der Wand (links, rechts)

(5) Schraube M8x30 + Unterlegscheibe Ø 22 mm

(6) Schraube M8x20 + Unterlegscheibe Ø 22 mm + geschlossene Mutter M8

(7) Schraube M8x70 + Unterlegscheibe Ø 22 mm

(8) Distanzunterlegscheibe selbstklebend Ø 35 x 0,9 mm

(9) Podestwange aus Holz

(10) Podest

(11) Verankerung der Wange zum Podest (links, rechts)

(12) Verankerung des Podests der Treppe an der Wand (links, rechts)

(13) Holzschraube 6 x 100 mm

(14) Verankerung des Treppenlaufs auf dem Podest (links, rechts)

(15) Holzschraube 6 x 35 mm

(16) Stütze des Podests 39 x 80 x 980 mm

(17) Holzschraube 6 x 60 mm (für Verankerung des Podests zu den Wangen)

(18) Endstück Ø 16 mm (für Bedeckung der Löcher der Verankerung der Stütze unter dem Podest)

(19) Endstück Ø 35 mm (für Bedeckung der Löcher der Verankerung des Podests zu den Wangen)


1. Schritt

Legen Sie beide Holzwangen (Nr. 1) vor sich auf den Boden und verschrauben Sie in Schritt 1 die „Verankerung der Wange an der Wand“ (Nr. 4) mit den Holzwangen mittels angegebener Schrauben und Unterlegsscheiben (Nr. 5 ). Den gleichen Montagevorgang führen Sie für die Montage der „Verankerung des Treppenlaufs auf dem Podest" (Nr. 14) durch. Die Schrauben ziehen Sie mittels Inbusschlüssel fest an. Dieser ist der Lieferung beigelegt.

2. Schritt

Um ein Knarren zwischen der Holzwange und den Treppenstufen entgegenzuwirken bringen Sie auf den Seitenkanten aller Treppenstufen (Nr.2) selbstklebende Distanzunterlegscheiben Ø 35 x 0,9 mm (Nr. 8) an. Beide Holzwangen – einander zugewandt – legen Sie vor sich auf den Boden. Befestigen Sie die erste und letzte Treppenstufe mittels den Schrauben M8x70 und Unterlegscheibe Ø 22 mm (Nr. 7). Danach folgen alle weiteren Treppenstufen. Die Schrauben ziehen Sie noch nicht fest an.

3. Schritt

Messen Sie die Abstände der Löcher der „Verankerung der Wange an der Wand" (Nr. 4) ab, markieren Sie diese und bohren Sie die Löcher für die Verankerung an der Wand so, dass sich die obere Kanten der Verankerung (Nr. 4) in der Ebene des Ausgangsbodens befindet und der Abstand des Treppenlaufes von der Wand mind. 25 mm beträgt. Das Außenteil der Verankerung (Nr. 4) montieren Sie mittels M8x20 mit geschlossener Mutter M8 und Unterlegscheibe Ø 22 mm (Nr. 6) an die Wand, die Schrauben ziehen Sie fest an. Achtung: Die Verankerungselemente für das Baumaterial sind im Hinblick auf die technische Bandbreite an Alternativen nicht in der Lieferung enthalten (Holzschraube oder Gewindestangen und Montagemörtel).

4. Schritt

So montierter II. Treppenlauf (ober) heben Sie und hängen Sie mittels des Häkchens ins Außenteil der Verankerung an, die an der Wand befestigt ist und sichern Sie ihn mittels Schraube M8x20 mit geschlossenen Muttern M8 und Unterlegscheibe Ø 22 mm (Nr. 6) und ziehen Sie die Schrauben nicht fest an. Den Treppenlauf unterstützen Sie so, dass die Höhe der Verankerung des Treppenlaufs auf dem Podest (Nr. 14), also die Höhe obere Kante des Podests, entspricht der Höhe nach dem Konfigurator (letzte Nummer des Kodes der Kombination auf die Rechnung und in der Bestätigsmail der Bestellung angeführt).

5. Schritt

Messen Sie die Länge der Nische/ Loch, in dem die Treppe stehen wird und verkürzen Sie das Podest (Nr. 10) der „U-Treppe mit Halbpodest“ mit einer Breite 990 mm auf die gewünschte Länge. Das Podest wird in der vorgesehenen Nischen zwischen den Wänden platziert. Zur Montage der Verankerung unterstütze ich das Podest.

Die exakte Höhe der Montage des Treppenlaufes richtet sich nach Ihrer Konfiguration. Y entspricht der Höhe der Verankerung der Wange zum Podest (Nr. 11). Dies entspricht der Höhe der oberen Kante des Podestes. Die Angabe zum Wert Y bekommen Sie in Ihrem Bestätigungsmail Ihrer Bestellung. Die Höhe entspricht den letzten 4 Zahlen des übermittelten Codes (z.B bei der Zahlen-Kombination CL-CH-3300-2600-2600-0-0-25-200-900-10-0-N-0-3-1-2046 entspricht 2046mm der Höhe der oberen Kante des Podestes Nr. 11). In dieser Höhe (z.B. 2046mm) montieren Sie die Verankerung der Wange zum Podest (Nr. 11). Dies entspricht der Höhe der oberen Kante des Podestes. Mittels der Wasserwaage justieren Sie das Podest waagerecht und markieren Sie an der Wand die Höhe für die Stütze des Podests (Nr. 16).

6. Schritt

Auf die Stütze des Podests (Nr. 16) kleben Sie drei selbstklebende Distanzunterlegscheiben Ø 35 x 0,9 mm (Nr. 8), die ein Knarren der Treppe in Zukunft verhindert. Im nächsten Schritt schrauben Sie die Stütze mittels 3 Stück der Holzschrauben 6 x 100 mm (Nr. 13) an die Wand. Weiters verbinden Sie dann die Stütze mit dem Podest mittels drei Holzschrauben und bedecken diese mit dem Endstück Ø 16 mm (Nr. 18). Danach befestigen Sie auf der Oberseite des Podests (in Richtung zum zweiten oberen Treppenlauf) die linke und rechte Verankerung des Treppenlaufs auf dem Podest (Nr. 14) mittels 2 Stück der Holzschrauben 6 x 35 mm (Nr. 15) so, dass der Abstand der Podestwange von der Wand mind. 25 mm ist.

7. Schritt

Auf die Oberkante der Podestwangen kleben Sie 3+3 Stücke der selbstklebende Distanzunterlegscheibe Ø 35 x 0,9 mm (Nr. 8), damit die Treppe in Zukunft nicht knarrt.

Messen Sie die Abstände der Löcher auf den Verankerungen (Nr. 12) ab, die auf die Stirne der Podestwangen montiert werden (Richtung zur Wand). Markieren Sie diese an der Wand, damit der Abstand der Breite der Treppe entspricht. Die obere Fläche der Podestwangen muss auf untere Fläche des Podests gedrückt sein. Es gilt immer der Abstand mind. 25 mm von der Wand. Die Verankerung des Podests der Treppe an der Wand (Nr. 12) befestigen Sie an der Wand an den hierzu vorbereiteten Löchern.

Die Podetswangen stecken Sie in die Verankerung des Podests der Treppe an der Wand (Nr. 12) ein und schrauben Sie sie mittels Schrauben M8x30 und Unterlegscheiben Ø 22 mm (Nr. 5). Folgend verankern Sie das Podest fest zu den Podestwangen des I. Treppenlaufes (unter) mittels der Holzschrauben 6 x 60 mm (Nr. 17) und das schief durch vorgebohrte Löcher Ø 35 mm in den Podestwangen und bedecken sie mit dem Endstück Ø 35 mm (Nr. 19).


8. Schritt

Auf dem Podest markieren Sie und folgend schneiden Sie die Löcher für die Halter der Verankerung der Wange zum Podest (Nr. 11) heraus, damit das Podest fest auf den Podestwangen (Nr. 9) liegt. Die Podestwangen stecken Sie in die Verankerung des Podests der Treppe an der Wand (Nr. 12) ein und verschrauben diese mittels Schrauben M8x30 und Unterlegscheiben Ø 22 mm (Nr. 5). Im nächsten Schritt verankern Sie das Podest mit den Podestwangen des ersten unteren Treppenlaufes. In den Podestwangen sind schon Löcher Ø 35 mm vorbohrt. In diese Löcher „kommen“ 3 Stk. Holzschrauben 6 x 60 mm (Nr. 17), nach dem Verschrauben wird das Endstück Endstück Ø 35 mm (Nr. 19) angebracht.

9. Schritt

Legen Sie beide Holzwangen (Nr. 1) vor sich auf den Boden und verschrauben Sie in Schritt 1 die „Wangenverankerung Fußboden“ (Nr. 3) mit den Holzwangen mittels angegebener Schrauben und Unterlegsscheiben (Nr. 5). Die Schrauben ziehen Sie mittels Inbusschlüssel an. Dieser ist der Lieferung beigelegt.


10. Schritt

Um ein Knarren zwischen der Holzwange und den Treppenstufen entgegenzuwirken bringen Sie auf den Seitenkanten alle Treppenstufen (Nr.2) selbstklebende Distanzunterlegscheiben Ø 35 x 0,9 mm (Nr. 8) an.  Beide Holzwangen – einander zugewandt – legen Sie vor sich auf den Boden. Befestigen Sie die erste und letzte Treppenstufe mittels den Schrauben M8x70 und Unterlegscheibe Ø 22 mm (Nr. 7). Danach folgen alle weiteren Treppenstufen. Die Schrauben ziehen Sie noch nicht fest an.

11. Schritt

Den montierten ersten unteren Treppenlauf heben Sie an und setzen diesen in die Verankerung der Wange zum Podest (Nr. 11) und verschrauben Sie diesen mittels der Schrauben M8x30 und Unterlegscheiben Ø 22 mm (Nr. 5). Markieren und bohren Sie die Löcher für die Verankerung in den Fußboden, die Schrauben ziehen Sie nicht fest an.

Achtung: Die Verankerungselemente für das Baumaterial sind im Hinblick auf die technische Bandbreite an Alternativen nicht in der Lieferung enthalten (Holzschraube oder Gewindestangen und Montagemörtel).

Montieren Sie die verbleibenden Treppenstufen (Nr. 2) waagerecht (Kontrolle mit einer Wasserwaage). Mittels des Inbusschlüssel ziehen Sie die Schrauben fest an. Danach ziehen Sie beide Verankerungen der Wange im Fußboden (Nr. 3) fest an und auch die Schrauben M8x20 mit geschlossenen Muttern M8 auf Unterlegscheiben Ø 22 mm (Nr. 6) in allen vier Verankerungen der Treppe an.

Jetzt stellen Sie alle Treppenstufen (Nr. 2) des oberen zweiten Treppenlaufs waagerecht (Kontrolle mit einer Wasserwaage) nach. Mittels Inbusschlüssel ziehen Sie die Schrauben fest an. Im letzten Schritt ziehen Sie die Schrauben M8x20 mit geschlossenen Muttern M8 auf Unterlegscheiben Ø 22 mm (Nr. 6) in allen vier Verankerungen des zweiten oberen Treppenlaufes an. Dann entfernen Sie alle provisorische Stützen.


 

Wir empfehlen den Treppenlauf der Treppe in die Wand mittels eines Rundholz Ø 70 mm zu verankern, der Bestandteil der Lieferung ist. Dies erhöht die Sicherheit und die Stabilität der Treppe. Das Rundholz ist in einer Länge von 400 mm beigelegt und Sie können es auf die notwendige Länge verkürzen, je nach Abstand der Holzwange zur Wand.